Vom Funken und vom Knall

rabe

Es ist bezeichnend für die eher jammernde Stimmungslage in Echternach, dass die Kommentare zum geplanten Neubau der „A la petite Marquise“ und zur geplanten Umgestaltung des anliegenden „Hôtel du Commerce“ durch die Projektentwicklungsgesellschaft PARADOR Real Estate mit vielen nörgelnden Bemerkungen begleitet werden.

Echternach: Brand in der Petite Marquise

marquise_brand

Wie Intra Muros asbl immer beteuerte: Das Areal und das Gebäude sind NICHT abzusichern und stellen eine Gefahr dar.
Wir hoffen, dass das Projekt einer völligen Neugestaltung des Areals zügig voranschreitet und in die Tat umgesetzt wird. – Foto: CI Echternach

Marquise-News sur wort.lu

Kein schöner Anblick: Das Hotel "A La Petite Marquise" verfällt zusehends im Zentrum von Echternach. Foto: Guy Jallay / Archiv

“Petite Marquise” in Echternach: Gewerbe- und Wohnanlage geplant (nas/mk) – In die leidige Geschichte um das leerstehende Gebäude “A La Petite Marquise” in Echternach kommt Bewegung. Die Immobiliengesellschaft Parador S.A. mit Sitz in Schengen hat Großes für das mittlerweile zur Bauruine mutierte Hotel vor. Die „Petite Marquise“ und das benachbarte „Hotel du Commerce“ sollen zu…