Ein modernes Bürgerforum nutzen!

Intra Muros asbl setzt in ihren Aktivitäten ganz bewusst auf eine aktive Bürgerbeteiligung.

Die Vorschläge der Vereinigung, wie die Schaffung einer „Maison du Citoyen et des Associations“ oder die Schaffung einer modernen interaktiven Web-Seite für die Gemeinde Echternach im Internet, zielen eindeutig in Richtung einer Stärkung der Zivilgesellschaft. Eine Stärkung der Zivilgesellschaft durch aktive Bürgerbeteiligung bewirkt ein modernes, offenes Image für eine Gemeinde.

Für Intra Muros asbl gilt es die lokale Demokratie auch durch die modernen Medien zu stärken. Über das Internet ergeben sich für die Bürger via das „World Wide Web“ völlig neue Möglichkeiten.

Rezente Studien belegen, dass die kommunale Ebene sich besonders für neue Modelle der Bürgerbeteiligung via moderne Medien eignet. In seiner alltäglichen Lebenswelt verfügt der Bürger über ein gewisses Problembewustsein und eine höhere Bereitschaft ganz konkret an der Gestaltung seiner Umfeldes mitzuwirken.

Intra Muros möchte dies nun stärker nutzen. Mit ihrer Web-Seite, einem sogenannten „Weblog“, versucht die Vereinigung größtmögliche Transparenz in ihre Aktivitäten und Vorschläge zu bringen.

Weblogs, aus „Web“ für Internet und „Log“ für Logbuch, kurz Blogs genannt, sind nichts anderes als chronologisch sortierte Online-Journale. Diese Online-Journale enthalten im Falle von Intra Muros die schon angedeuteten Initiativen und Vorschläge. Das völlig Neue an den Blogs ist nun, dass die Vorschläge nach Lust und Laune mit der Zustellung von elektronischen Mitteilungen, den E-Mails, kommentiert und so debattiert werden können. Es entsteht ein Bürgerforum der modernen Art, das wesentlich interessanter ist, als das bloße Abrufen von Meldungen, Neuigkeiten oder allgemeinen Informationen.

Intra Muros möchte nun diese Form eines modernen Bürgerforums stärker popularisieren.

Die ganz rezent seitens der Vereinigung angestrebte Debatte über ein Mobilitätskonzept für Echternach, ist hierfür ein passender Zeitpunkt.

Intra Muros hat ihre Überlegungen in Bezug auf eine Vorgehensweise zwecks Erstellung eines Mobilitätskonzeptes in einem Blog veröffentlicht.

Es besteht nun die Möglichkeit per Internet einen Meinungsaustausch zu diesem wichtigen lokalen Thema zu eröffnen.

Die Webadresse www.intramuros.lu unter der Rubrik „Mobilitätskonzept“ macht’s möglich.

(Mitgeteilt)

28.8.2006

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.