Geplanter Verkehrskreisel in Echternach: Überdimensioniertes Projekt überdenken!

Am 26. Oktober 2009 beschloss der Echternacher Gemeinderat eine Änderung des lokalen Bebaungsplans am Ort genannt „Ritsch Pull“. Dieser Beschluss erfolgte im Hinblick auf den geplanten Bau eines Verkehrskreisels im Eingang Echternachs von Rosport kommend.

Die Vereinigungen „Intra Muros“ und „Les Amis du Vieil Echternach“ zeigen sich erstaunt, dass der Gemeinderat den fundierten Bedenken der staatlichen „Commission d’aménagement“ keine Rechnung trägt.

Die Experten halten in ihrem Gutachten fest:

  • Dass das Projekt überdimensoniert sei und sich nicht als Ortseinfahrt für ein Touristenzentrum eigene. (La Commission conseille au collège des bourgmestre et échevins de reconsidérer l’aménagement de l’entrée de la Ville d’Echternach au lieu dit Ritsch Pull qui est marquée par un rond-point d’une certaine envergure. Cette organisation du réseau routier ne peut point être qualifiée comme étant adaptée à l’échelle de la structure urbaine, voire à l’entrée d’une ville touristique comme Echternach.)

  • Dass eine raumsparendere Alternative mit adäquaten urbanistischen Lösungsvorschlägen und einem geringeren Impakt auf die natürliche Umwelt ausgearbeitet werden müsse. (Dès lors, une réorganisation du réseau routier s’impose à cet endroit afin de permettre le développement de la ville, voire de donner une certaine structure urbaine à ce quartier. Entre autres, le remplacement du rond-point par un carrefour urbain permettrait de réduire l’impact du réseau routier sur l’environnement naturel puisque cette disposition des axes routiers serait moins consommatrice de terrain).

  • Dass der Zugang zum geplanten kommunalen Parkplatz RN11 diskreter gestaltet werden müsse. (Surtout l’accès au nouveau parking projeté devra être réduit en son envergure ou placé à un endroit réduisant l’impact sur l’environnement naturel).

Die unterzeichnenden Vereinigungen stimmen mit den Überlegungen der staatlichen Experten völlig überein. Das vorliegende Verkehrskreisel-Projekt ist eindeutig überdimensioniert. Es gilt jetzt schnellstens eine Alternative auszuarbeiten die den urbanistischen Aspekten und dem Impakt auf die natürliche Umwelt Rechnung trägt.

Die beiden Echternacher Vereinigungen werden in diesem Sinne weitere Initiativen in die Wege leiten.

Intra Muros und Les Amis du Vieil Echternach

(Mitgeteilt 18.11.2009)

  1 comment for “Geplanter Verkehrskreisel in Echternach: Überdimensioniertes Projekt überdenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.