„Eechternoacher Schaffbaier Präis“ 2012

Der „Eechternoacher Schaffbaier Präis“ 2012 geht dieses Jahr an Gérard Wohl.

Intra Muros asbl möchte mit dieser Initiative innovatives und kreatives Schaffen von Einzelpersonnen, Vereinen, Gruppen oder öffentlichen Institutionen für Echternach und seine Umgebung ermutigen. Dass dies nicht immer einfach ist, kann man sich vorstellen. Oft gilt es sich konsequent gegen festgefahrene Meinungen zu behaupten und seine Vorstellungen im Dialog durchzusetzen.

Hier besteht eine Verbindung zu den Echternacher Schiffbauern („Schaffbaier“). Im Abteistädtchen gab es diese Zunft bis 1925. Die „Schaffbaier“ waren bekannt als ehrliche, offene und gutmütige Bürger, hatten aber einen ganz speziellen Charakterzug: Beim Umsetzen ihrer Forderungen und Ideen waren sie hartnäckig und starrköpfig, sie scheuten sich nicht gegen vermeintlich unumstössliche Gepflogenheiten vorzugehen. „Es war halt immer so“, war nicht das Motto der „Eechternoacher Schaffbaier“.

Intra Muros asbl ist der Ansicht, dass kreatives und innovatives Schaffen besonders in einer Gemeinde oder einer Region, zu einer dynamischen Diskussionskultur führen kann. Dies ist ein vielversprechender Beginn für eine zukunftsfähige Entwicklung einer Gemeinde oder einer Region.

Die Verleihung mit anschließendem „Pot de l’Amitié“, erfolgt am Donnerstag, dem 29. November um 18Uhr30 in der Brasserie „Beim Laange Veit“ in Echternach (Marktplatz).

[scrollGallery id=1]

  2 comments for “„Eechternoacher Schaffbaier Präis“ 2012

  1. Pierre Wohl
    24. November 2012 at 16:34

    Än goed auswéel, de Gérard hoat et verdéent net nemmen “ de Schaffbaier Präis “ wäll de Gérard séeicht alles wat mat Eechternoach ze doen hoat vir Archiven. Bravo.

  2. Marial Loutsch
    26. November 2012 at 19:41

    Moien,
    schreiwen aus Bulgarien meng Félicitationen un de gérard ,dée bestemmt fill fir Iechternoech gemach an mad geliewt hued an nach.
    Marial Loutsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.