La petite Marquise Echternach: Gerichtsurteil aus erster Instanz bestätigt!

Glücklicherweise ist es der Gemeinde Echternach gelungen, seit einigen Wochen Besitzer der „La petite Marquise“ zu sein. Endlich kann der Schandfleck Echternachs beseitigt und einer neuen Bestimmung zugeführt werden. Ein Aufschwung nicht nur für den historischen Marktplatz, sondern für ganz Echternach.

Bekanntlich hatte ein früherer Besitzer Klage gegen Intramuros asbl und dessen Präsidenten Raymond Becker im Oktober 2009 eingereicht. In erster Instanz wurde der Kläger im März 2012 abgewiesen. Intramuros asbl und Raymond Becker wurden integral von den Beschuldigungen (Calomnie, harcèlement médiatique, violation de la propriété privée) freigesprochen. Der Kläger ging in Revision gegen dieses Urteil.

Nun wurde am vergangenen 25. April 2017 das Urteil aus erster Instanz, in der zweiten Instanz bestätigt.

Die Urteile können unter www.intramuros.lu eingesehen werden :

Für Intramuros asbl und deren Präsidenten eine Genugtuung.

Intramuros asbl möchte nochmals ausdrücklich allen Beteiligten am guten Ausgang des gesamten Dossiers „La petite Marquise“ danken. Jeder hat auf seine Weise für Bewegung in dieser leidigen Sachfrage gesorgt.

Intramuros asbl wird sich in einer neuen Form weiterhin für die gute Entwicklung des Stadtzentrums einsetzen.

(Mitgeteilt 9.5.2017)

  1 comment for “La petite Marquise Echternach: Gerichtsurteil aus erster Instanz bestätigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.