Tag Archive for Intra Muros

„Mémoire collective“ Echternach.

Die Stadt Echternach verfügt über eine reichhaltige Dokumentation ihrer langjährigen Geschichte. Die Römer, der heilige Willibrord, die Abtei, das Mittelalter oder die Springprozession, es gibt kaum Lücken in der Aufarbeitung dieser historischen Begebenheiten.
Aber das alltägliche Leben unserer Vorfahren im 20. Jahrhundert, kennt die heutige Generation eigentlich kaum.

Ein Hauslieferdienst für Echternach?

ProActif asbl, der Echternacher Geschäftsverband und Intra Muros asbl prüfen gemeinsam die Möglichkeit eines innovativen, ökologischen und verkehrsfreundlichen Projektes für Echternach und seine Umgebung. Die drei Vereinigungen möchten bis zum Frühjahr 2009 abklären, ob das Konzept eines Hauslieferdienstes für Echternach und seine Umgebung finanziell tragbar und organisatorisch machbar ist.

Lettre au directeur du centre culturel, touristique et de congrès Trifolion

Centre Culturel et Touristique Trifolion Monsieur Ralf Britten Directeur bp 101 L – 6402 Echternach Echternach, le 20 mai 2008 Monsieur le Directeur, L’association epternacienne Intra Muros asbl se propose d’organiser en 2009 différentes manifestations comme son traditionnel « Kiirmespatt », la remise du « Schaffbaierpräis » ou bien des tables rondes thématiques dans le…

Eng Mobilitéit fir d’Zukunft, eng zukunftsfäeg Perspektiv fir Eechternoach!

Arbeitspapier in Form von Diskussionsvorschlägen. Intra Muros asbl am 19. März 2008 Kurzfassung Ausführliche Fassung „Die Visionen von heute sind die Realität von morgen“. Victor Hugo Mit diesen Denkanstößen will Intra Muros asbl Themen aufgreifen, die in einer zukünftigen Mobilitätsstrategie von Bedeutung sein könnten. Es handelt sich bewusst um Diskussionsvorschläge, weil das „Unmögliche“ gedacht und…

Intra Muros in Burgdorf: „Wo ein Wille ist, …

… ist auch ein Weg!“ Besser als mit dem bekannten Sprichwort, können die Neuerungen im Verkehrsbereich des Schweizer Städtchens Burgdorf nicht skizziert werden. Intra Muros asbl weilte vom 10. – 12. Januar in der „Fussgänger- und Velomodellstadt“ Burgdorf, um sich vor Ort über die Maßnahmen der 16.000 Seelen-Gemeinde im Emmental umfassend zu informieren.

Von “Schaffbaier”, “Kirpekeep” und Schmalz – Ein Abend der besonderen Art.

Bis 1925 gab es in Echternach die Zunft der Schiffbauer. Diese “Schaffbaier” waren eine eher hartnäckige und starrköpfige Zunft. So mancher sagte den Schiffbauern nach, sie wären so hartnäckig und starrköpfig wie die Kirpen der Boote, die sie bauten. Die Kirpen waren ein zähes Stück Holz, halb Ast, halb Stück vom Stamm. So wurden die…